Berufsorientierung

Bewerbungsseminar

Zu Beginn der Klassenstufe 10 werden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Seminars darauf vorbereitet, sich formal korrekt, ansprechend und zeitgemäß zu bewerben. Um eine Praktikumsstelle zu erhalten, ist eine förmliche Bewerbung in der Regel aber nicht erforderlich.

Berufspraktikum

Als Teil der Berufsorientierung am Gymnasium (BOGY) findet in Klassenstufe 10 das einwöchige Berufspraktikum statt. Ziel dieses Praktikums ist es, den Schülerinnen und Schülern durch eigenes Tun beziehungsweise durch unmittelbare Anschauung Einblicke in die Arbeits-, Wirtschafts- und Sozialwelt sowie eine Orientierung für die Berufs- und Studienwahl zu ermöglichen. Darüber hinaus soll dadurch die Motivation für die weitere schulische Arbeit gesteigert werden.

Die Schülerinnen und Schüler suchen sich selbständig eine Praktikumsstelle. Dies ist bislang immer unproblematisch verlaufen. Das Einsatzgebiet sollte sinnvollerweise mit einem Beruf zusammenhängen, welcher das Abitur voraussetzt. Auf Antrag ist auch eine Tätigkeit im Ausland möglich.

Der Termin für die Praktikumswoche wird von der Schulleitung verbindlich festgelegt. In der Regel handelt es sich dabei um die Woche vor den Pfingstferien (die sogenannte »Fokus-Schiene«).

Nach Durchführung des Praktikums verfassen die Schülerinnen und Schüler einen Bericht über die Woche und übergeben diesen ihrer Lehrkraft im Fach Wirtschaft, Berufs- und Studienorientierung (WBS) zur Beurteilung.

Besuch des Berufsinformationszentrums

Im Laufe der 10. Klasse besuchen die Schülerinnen und Schüler zudem das Berufsinformationszentrum (BiZ) bei der Arbeitsagentur in Heidelberg. Dort erfahren sie, wie man sich Informationen zur Berufs- und Studienwahl beschaffen kann. Ergänzend werden eine ganze Reihe von Informationsveranstaltungen zur Berufs- und Studienwahl im Laufe eines Jahres angeboten, zum Teil auch im OHG. Die entsprechenden Plakate hängen am Infobrett für die Kursstufe im C-Bau (1. Etage) aus.

Weitere Informationen

Handreichungen und weitere Informationen finden Sie auf der Seite zur Berufsorientierung des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung Baden Württemberg (ZSL). Dazu zählen auch digitale Angebote während der Corona-bedingten Einschränkungen.