Abiturjahrgang 2022




Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wenn man das Kurswahlprogramm ausgefüllt hat, kommt manchmal der Hinweis: „Sport: Für einen fehlenden Sportkurs stünde kein Ersatzkurs zur Verfügung!“ Was bedeutet dies?
Wenn man z.B. aufgrund einer länger andauernden Verletzung nicht am Sport teilnehmen kann, muss für den wegfallenden Sportkurs ein Ersatzkurs belegt werden. Häufig kann ein anderer gewählter Kurs als Ersatzkurs dienen. Ist dies nicht der Fall, müsste man sich im Falle der Fälle (zusammen mit der Oberstufenberatung) noch einen neuen Ersatzkurs für den wegfallenden Sportkurs suchen. Darauf weist diese Meldung hin.

Wenn ich in dem Kurswahlprogramm Informatik als Leistungs- oder Basisfach wähle, erscheint folgende Meldung: „Informatik: wählbar nur mit IMP-Profil oder 2-stündiger Informatik-AG in der Mittelstufe.“ Kann ich also Informatik nicht wählen?
Doch, am Ottheinrich-Gymnasium haben alle Schülerinnen und Schüler in der 9. und 10. Klasse Informatik-Unterricht und können somit Informatik als Basisfach (3-stündig) oder als Leistungsfach (5-stündig) wählen.

Muss ich ein Wahlfach wählen und wenn nein, muss ich trotzdem das Feld für ein alternatives Wahlfach auf dem Kurswahlbogen [***)] ausfüllen?
Wenn man bereits ohne Wahlfach die Mindestanzahl an Kursen belegt, muss kein weiteres Wahlfach gewählt werden. In diesem Fall muss auch keine Alternative auf dem Kurswahlbogen angegeben werden.

Ich plane, nach der 10. Klasse die Schule zu wechseln. Muss ich dann trotzdem einen Kurswahlbogen ausfüllen und an kurswahl@ohgw.de schicken?
Falls man trotz anderweitiger Planung doch an der Schule bleibt und keinen Kurswahlbogen abgegeben hat, muss man so wählen, wie es passt (z.B. können aufgrund der fehlenden Kurswahl einzelne Kurse nicht zu Stande gekommen sein). Deshalb bitten wir darum, dennoch einen Kurswahlbogen abzugeben, auf dem aber deutlich vermerkt ist, dass ein Schulwechsel geplant ist.

Wie und wann muss ich entscheiden, welche zwei Leistungsfächer doppelt gewichtet werden sollen?
Diese Entscheidung muss jetzt noch nicht getroffen werden. Die Festlegung erfolgt spätestens einen Schultag nach der Zeugnisausgabe des vierten Halbjahres beziehungsweise der Bekanntgabe der Ergebnisse der schriftlichen Abiturprüfung. In der Regel werden die Leistungsfächer gewählt, die die beste Durchschnittsnote bedeuten.


Für weitere Fragen stehen Frau Bisch, Herr Hoheisel und Frau Simon unter oberstufenberatung@ohgw.de gern zur Verfügung.